Die Lösung für alle ohne Ohrloch!

Ou man, ihr glaubt nicht, wie dankbar ich meiner Freundin Jennifer bin, schöne Grüße an dieser Stelle 😉

Ihr kennt das: Mit einer Freundin quatscht man und quatscht man, den ganzen Tag lang. Im Gespräch kamen wir irgendwann auf mein leidiges Thema Ohrlöcher. Ich habe in meinem Leben schon 4 mal probiert, mich Löcher stechen zu lassen. Mit 4 das erste Mal, mit 14 das letzte Mal. Und es endete immer im Desaster. Die Wunden haben sich jedesmal entzündet, obwohl ich ganz brav die medizinischen Ohrringe drin hatte, sie täglich gedreht und mit diesem Fläschchen beträufelt habe. Seitdem bin ich Clip-Ohrringträgerin. Und das ist scheiße. In jedem Schmuckladen gibt es so tolle Ohrringe und ich musste dann immer in die beschissene Miniecke, wo es 5 Kindercliporhrringe gab und dann noch n paar für Erwachsene. Aber die sahen alle so scheiße aus! Ehrlich. Und gewechselt wurde das Sortiment auch nie. Jedesmal sah ich dort dieselben hässlichen Dinger.

Kommen wir zurück zu dem Gespräch mit meiner Freundin. Sie sagte mir, ich solle doch selbst mal so ein Clip erfinden, wo man die normalen Stecker dranstecken kann. So einen Adapter quasi. Ich war begeistert von der Idee und googelte zuhause direkt, denn ich ahnte, dass ich doch bestimmt nicht die erste bin (neben Jennifer), die an sowas dachte.

Und Tada! Natürlich gibt es sowas schon! Sofort hab ich mir welche in Gold und in Silber bestellt und bin direkt Ohrringe shoppen gegangen. Wenn ihr euch den Adapter anschaut, dann merkt ihr schnell, dass man dadran nur die Hängeohrringe befestigen kann, da es sonst einfach Panne aussieht.

Aber ich sag euch: Für Hängeohrringe, die ich sowieso viel toller finde, sind diese Adapter einfach nur perfekt! Oft hat man ja auch das Problem, dass die Clips so extrem eng sind, dass es sich nach einer Stunde schon so anfühlt, als würden sie dir ein echtes Loch reinstechen. Das ist bei denen, die ich bei Amazon gekauft habe aber nicht der Fall.

Ich habe mir folgende gekauft:

Link zum Ohrring-Adapter Gold